HaarpflegeprodukteSilbershampoo Titelbild

Einige meiner Kundinnen stellen mir des Öfteren die unterschiedlichsten Fragen zum Thema Silbershampoo. Es ist ein sehr vielseitiges Produkt, das nicht nur dafür verwendet werden kann, um den Gelbstich aus blondiertem und gesträhnten Haar zu entfernen. Es ist auch mittlerweile zum Trend geworden, einen gräulichen, matten oder violetten Farbton zu tragen. Eisblond und helle Pastelltöne stehen zur Zeit hoch im Kurs. Natürlich gibt es beim Silbershampoo auch einiges zu beachten. Zum Beispiel kann es nicht bei jeder Haarfarbe angewendet werden.

In diesem Beitrag möchte ich gern auf das Silbershampoo und seine Wirkung eingehen, und beantworte die häufigsten Fragen meiner Kundinnen zu diesem Produkt.

Wofür wird ein Silbershampoo verwendet? Für welches Haar ist es am besten geeignet?

Wie wirkt ein Silbershampoo? Wie wendest Du ein Silbershampoo richtig an? Wie lange muss das Silbershampoo einwirken? Solltest Du zum Friseur gehen oder kannst Du es auch einfach zu Hause anwenden? Wann sollte kein Silbershampoo verwendet werden?

Hier in meinem Blog über Silbershampoo und Farbkorrektur Creme, kannst Du alle Antworten auf deine Fragen nachlesen oder mich einfach kontaktieren und ich berate dich gern.

Wie wirkt Silbershampoo?

Captain Cut Friseur Frage-1Ein Silbershampoo ist ein bläulich-violettes Haarshampoo, das aus violetten Farbpigmenten besteht. Es wirkt gegen sämtliche Gelb- oder Goldreflexe im Haar und tönt es in einen Silbereffekt, solang das Haar hell bzw. blond genug ist.

Es wird für graues und weißes Naturhaar, für blondiertes oder gesträhntes Haar verwendet um einem Gelbstich entgegenzuwirken. Deshalb besteht das Silbershampoo aus blau – violetten Farbpigmenten. Bei den oben genannten Haartypen wirkt es am besten.

Das Silbershampoo, das aufgrund seiner Färbung auch „Blaushampoo“ genannt wird, wirkt anders als eine Tönung, die dem Haar in einem chemischen Vorgang die jeweilige gewünschte Farbe verleiht. Die violetten bzw. bläulichen Farbelemente wirken gegen das gelbstichige Haar. Die zwei komplementären Farben Gelb und Violett neutralisieren sich gegenseitig. Das Ergebnis ist ein matter Farbton, das Gelb verliert seine Leuchtkraft und erscheint heller, silber-gräulich und kühler. Das Silbershampoo wirkt bereits schon nach der ersten Anwendung. Die violetten bzw. bläulichen Farbpigmente waschen sich mit der Zeit wieder aus.

Im Gegensatz zum Färben und Tönen wird die Kopfhaut nicht ausgetrocknet oder gereizt. Das Haar dagegen fühlt sich nach der Anwendung eines Silbershampoos schon eher trocken an. Also ist es wichtig, das Haar danach wieder zu pflegen.

Silbershampoo – Wofür kannst Du es verwenden?

Es gibt verschiedene Gründe, ein Silbershampoo zu verwenden. Meist wird Silbershampoo verwendet, wenn das Haar nach dem Blondieren noch einen Gelbstich hat. Um diesem Gelbstich entgegen zu wirken, verwendet man schon beim ersten Waschen der Haare ein sogenanntes Silbershampoo. Dies sollten Kundinnen mit blondiertem oder gesträhntem Haar auch danach Zuhause weiter verwenden, denn oft wird mit der Zeit ein gelblicher Schleier im Haar wieder sichtbar.

Bei sehr starker Sonneneinstrahlung im Sommer und im Urlaub können Blondierungen nach einer gewissen Zeit einen gelblichen Schleier bekommen. Mittels Silbershampoo kannst Du solchen unerwünschten Farbveränderungen  vorbeugen.

Mittels Silbershampoo kannst Du auch Dein naturblondes Haar mattieren und es aufhellen und so dem aktuellen Trend zu folgen. Nahezu nichts ist mehr tabu. Das Haar darf stahlgrau oder silbrig wirken, es darf einen violetten Pastellton annehmen und darf matt, kühl und eisblond sein. All diese Effekte kannst Du mit einem solchen Silbershampoo erzielen, vorausgesetzt, Deine Haare sind blondiert oder naturblond.

Auch können es Kunden verwenden, die schon graues oder weißes Naturhaar haben, um einen schöneren Silberglanz Effekt im Haar zu erhalten. Zur Zeit ist dieser sogenannte Granny-Hair Style absolut im Trend. Je höher die Farbkonzentration im Silbershampoo ist, umso intensiver ist auch die Wirkung. Dein blondes Haar erhält so bereits nach der ersten Anwendung eine silber-gräuliche Färbung oder einen Aschton.

Schließlich ist es ebenso gut geeignet, für bereits ergraute Haare. Sie erhalten mittels Silbershampoo einen frischen, gesunden Glanz.

Silbershampoo Blonde-Frau

Wie wird ein Silbershampoo angewendet?

Bei einem Silbershampoo handelt es sich um ein besonderes blau-violettes Shampoo, das für blondes, blondiertes oder grau-weißes Haar geeignet ist. Es wird wie ein gewöhnliches Shampoo verwendet und kann wiederholt und regelmäßig verwendet werden, je nach Bedarf und gewünschtem Effekt.

Empfehlenswert ist es,  sich vor dem Waschen der Haare erst einmal Handschuhe anzuziehen, da das Silbershampoo durch seine bläuliche Färbung leicht auf den Händen abfärben kann. Es lässt sich aber auch wieder abwaschen.

Du gibst eine walnussgroße Portion Silbershampoo auf die Handfläche, trägst es auf das feuchte Haar auf und verteilst es überall gut und gleichmäßig. Nachdem Du das Shampoo gut verteilt hast, ist es angebracht, das Haar komplett durchzukämmen. Damit stellst Du sicher, dass auch genug Silbershampoo überall hingelangt.

Anschließend lässt Du das Silbershampoo im Normalfall 1 bis 5 Minuten einwirken, je nachdem wie stark der Gelbstich in Deinem Haar ist, bzw. je nachdem welchen Effekt Du erzielen möchtest. Dementsprechend kannst Du auch einfach die Einwirkzeit des Silbershampoos ein wenig verlängern oder den Waschvorgang der Haare noch einmal wiederholen, um ein besseres Ergebnis zu erzielen.

Allerdings solltest Du diesen Vorgang immer beobachten, denn je länger die Einwirkzeit des Silbershampoos ist, umso bläulicher oder grauer wird der Effekt im Haar. Hast Du also schon ein sehr helles oder blondiertes Haar, erreichst du mit einem Silbershampoo sehr schnell einen tollen Grau-, Silbereffekt, schon nach der ersten Anwendung.

Beachte allerdings die austrocknende Wirkung des Silbershampoos. Die Haare können nach der Anwendung und vor allem bei häufiger Anwendung besonders trocken werden. Lege mit dem Silbershampoo ab und zu eine Pause ein. Wichtig ist, wie immer nach jeder Haarwäsche eine passende Pflege, also z.B. einen Conditioner zu verwenden, um dem Haar wieder Glanz und Feuchtigkeit zu geben. Lies zum Thema „Conditioner“ auch gern meinen separaten Beitrag in meinem Blog.

Wann solltest Du kein Silbershampoo verwenden?

Wann Silbershampoo verwendenEin Silbershampoo kann nicht bei jedem Haar verwendet werden. Silbershampoo eignet sich nicht für dunkle oder rote Haarfarben. Da das Silbershampoo die Haare etwas austrocknet, sollte es außerdem auch dann nicht verwendet werden, wenn Du besonders trockene Haare hast.

Da das Silbershampoo violette bzw. blaue Farbelemente enthält, die komplementär zum Farbton Gelb sind, heben sich auch nur diese Farbtöne gegenseitig auf. Das bedeutet, dass das Silbershampoo nicht für andere Farbstiche geeignet ist.

Silbershampoo – beim Friseur oder selber zu Hause?

Grundsätzlich wird beim ersten Waschen nach dem Blondieren beim Friseur ein Silbershampoo verwendet, um dem Gelbstich entgegen zu wirken. Anschließend ist es empfehlenswert für Kundinnen mit blondiertem oder gesträhnten Haar weiterhin Silbershampoo zu Hause zu verwenden.

Wenn Du aber unabhängig davon Dein Haar aufhellen und mattieren möchtest, und einen speziellen Farbton erreichen möchtest, wie zum Beispiel Silber, Grau oder Violett, empfiehlt es sich, zum Friseur zu gehen. Denn grundsätzlich benötigen Silbershampoos etwa Erfahrung im Umgang.

Die unterschiedlichen Silbershampoos wirken auch unterschiedlich intensiv, abhängig von der enthaltenen Konzentration an Farbpigmenten. Grundsätzlich gilt: je höher die Farbkonzentration, desto intensiver ist auch die Farbwirkung nach der Behandlung. Hier liegt auch der Nachteil der günstigen Produkte aus der Drogerie. Du erreichst mit einem Silbershampoo aus der Drogerie unter Umständen nicht den gewünschten Farbeffekt, musst die Anwendung wiederholen oder bist am Ende nicht zufrieden mit dem Ergebnis. Die günstigen Produkte aus der Drogerie waschen sich zudem schneller aus, als die hochwertigen Friseur-Produkte, die zumeist nicht im Handel erhältlich sind.

Hierzu berate ich Dich natürlich gern!

Wie lange muss das Silbershampoo einwirken?

Wie lange Du das Silbershampoo einwirken lassen musst, ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Zum einen hängt es davon ab, welches Produkt Du gekauft hast. Grundsätzlich solltest Du Dich an der Gebrauchsanweisung orientieren und die angegebene Einwirkzeit möglichst genau beachten.

Die Einwirkzeit Deines Silbershampoos hängt auch von der gewünschten Wirkung ab. Stellst Du nach der erstmaligen Anwendung fest, dass der Gelbstich noch immer nicht verschwunden ist, kann eine wiederholte Anwendung hilfreich sein. Die Einwirkzeit Deines Silbershampoos kann dementsprechend etwas verlängert werden, um bereits bei der ersten Anwendung die gewünschte Wirkung zu erzielen.

Bei einer zu langen Einwirkzeit besteht die Gefahr, dass zwar der Gelbstich weg ist, Dein Haar nun jedoch lila erscheint. Das ist häufig nicht das gewünschte Ergebnis. Mit der Einwirkzeit eines Silbershampoos sollte also bedacht umgegangen und sich an der Gebrauchsanweisung orientiert werden.

Möchtest Du mit Deinem Silbershampoo einen speziellen silbrig-grauen oder violetten Farbton erzielen, kann das unter Umständen schon schwieriger sein und erfordert eventuell einen Silbershampoo Test, Geduld und ein wenig Freude am Experimentieren. In diesem Fall empfehle ich, zum Friseur zu gehen. Mit den richtigen hochwertigen Produkten und der nötigen Erfahrung gehst Du hier auf Nummer sicher.

Silbershampoo – Wie oft kann ich es anwenden?

Silbershampoo kann regelmäßig verwendet werden. Da sich das Silbershampoo wieder auswäscht, empfiehlt es sich, bei blondierten oder gesträhnten Haaren das Silbershampoo regelmäßig nach der regulären Haarwäsche zu verwenden. Das hängt natürlich auch sehr von Deinem Haar und davon ab, wie oft Du Dein Haar wäschst. Bei den empfohlenen 2-3 Mal Haarwäschen pro Woche ist es im Regelfall kein Problem, das Silbershampoo bei  jeder Haarwäsche anzuwenden.

Wenn Du Deine Haare häufiger wäschst, könnte Dein Haar nach einer Weile gräulich wirken. In diesem Fall solltest Du hin und wieder eine Silbershampoo-Pause einlegen.

Ebenso ist es bei besonders trockenem Haar ratsam, die Haare seltener mit Silbershampoo zu behandeln. Das Silbershampoo trocknet die Haare sonst noch mehr aus.

Wenn Du einen speziellen Farbton erreichen möchtest, wie zum Beispiel einen silber-gräulichen oder lila Farbton, dann kann das Silbershampoo auch mehrfach hintereinander verwendet werden. Beachte aber auch hier die austrocknende Wirkung dieses Produkts.

Die Frage, wie oft Du Dein Silbershampoo anwenden darfst, kann also nicht allgemein beantwortet werden. Hier gilt es für jeden, das beste Silbershampoo zu finden und die Reaktion des eigenen Haares darauf zu beobachten. Beachte die Anwendungszeiten und pflege dein Haar anschließend gut. Dann wirst Du lange Freude mit Deinem Blond haben.

Wo bekommt man Silbershampoo?

SilbershampooGrundsätzlich empfehle ich meinen Kundinnen, hochwertige Friseurprodukte direkt beim Friseur zu kaufen. Hierzu kann Dich Dein Friseur ausführlich beraten, Dir Tipps in der Anwendung geben und bereits auf viele Erfahrungen zurückgreifen. Diese hochwertigen Silbershampoos waschen sich auch nicht so schnell heraus, wie die Produkte aus der Drogerie.

Ansonsten sind Silbershampoos in Drogerien und Läden für Friseurbedarf zu erhalten. Ebenso ist es möglich, die Produkte online zu bestellen und direkt nach Hause liefern zu lassen. Der Vorteil hierbei gegenüber der Drogerie sind die Erfahrungsberichte, die häufig hinter den jeweiligen Produkten hinterlegt sind.

Meine Empfehlung für Dich: Silbershampoo von Fanola >> Hier bei Amazon bestellen <<

In jedem Fall gilt: Informiere Dich vor dem Kauf eines Silbershampoos gut, damit Du auch Dein gewünschtes Ergebnis erzielst und hinterher nicht enttäuscht bist.

Welches Silbershampoo ist gut?

Es gibt zahlreiche Produkte unterschiedlichster Hersteller, die alle das Beste versprechen. Natürlich ist es da nicht leicht, ein geeignetes Silbershampoo zu wählen, besonders bei einer so empfindlichen Angelegenheit wie Gelbstich und Grauschleier. Selbstverständlich möchtest Du nicht wild herumexperimentieren und hoffen, dass passende Silbershampoo gefunden zu haben.

Daher kann ich Dir aus meiner Erfahrung heraus, folgendes Produkt empfehlen von Fanola, dass Du Dir schnell und bequem nach Hause bestellen kannst.

Ich kann Dich auch gern zu diesem Thema und diesem Silbershampoo beraten.

Silbershampoo – Wird mein Haar dadurch beschädigt?

Silbershampoos haben keine schädigende Wirkung auf deine Haare. Die Farbpigmente legen sich um Dein Haar und werden mit den nächsten Haarwäschen nach und nach wieder ausgewaschen. Mit einem Silbershampoo werden somit auch keine extremen Farbeffekte möglich sein, aber dafür ist es eine schonende Möglichkeit, den Farbton anzupassen und auf Wunsch zu variieren.

Die Haare werden zwar nicht geschädigt, allerdings trocknet das Silbershampoo Deine Haare aus. Wähle deshalb ein Silbershampoo, das einen hohen Anteil pflegender Bestandteile hat und Deinem Haar Kraft und Geschmeidigkeit verleiht. Eine anschließende Pflege in Form eines Conditioners oder einer Pflegekur ist ebenso wichtig.

Nach einer Blondierung können die Haare allerdings stark strapaziert, unter Umständen sogar beschädigt sein. In diesem Fall solltest Du Dein Silbershampoo sorgsam wählen und mit Bedacht anwenden. Auch hier ist eine anschließende Haarpflege empfehlenswert.

Wie erziele ich ein Platin-blond mithilfe des Silbershampoos?

Platin blond mit SilbershampooDer Platin-Look ist zur Zeit absolut im Trend. Wie jedoch wird aus meinem blond dieser matte, kühlwirkende Farbton? Grundsätzlich möchte ich vorab betonen, dass gezielte Farbtöne nur schwer mit den Silbershampoos für den heimischen Gebrauch zu erzielen sind. Empfehlenswert ist in diesem Fall immer der Gang zum Friseur, der hochwertigere Produkte verwendet und häufig bei solchen trendigen Farbwünschen mit Colorationen nachhilft.

Es gilt also: Ein Silbershampoo ersetzt nicht die Coloration beim Friseur und dient in erster Linie der Pflege Deiner Blondierung oder Deines ergrauten Haares.

Bei der Anwendung zu Hause entziehst Du mit Hilfe des Silbershampoos Deinem blonden oder blondierten Haar die gelben Farbpigmente, beziehungsweise neutralisierst sie. Die Anwendung kannst Du wiederholt vornehmen und so eine stärkere Wirkung erzielen. Die ursprüngliche Haarfarbe erhält so eine leichte Versilberung. Aber wie bereits erwähnt, besteht auch die Gefahr, nicht den gewünschten Farbton zu erhalten. Das Haar könnte auch einen fliederfarbenen Ton erhalten.

Woher kommt eigentlich der Gelbstich?

Chemisch betrachtet hellen die Haare erst über einen Rotton und anschließend über einen Gelbton auf. Das heißt, wenn die Coloration nicht lang genug gewirkt hat oder der falsche Farbton für Dein Haar gewählt wurde und dein Naturhaar zu viel Rotpigmente enthält kann es passieren, dass Dein Blond einen Gelbstich hat. Es ist meist schwierig diese Rotpigmente deinem Naturhaar zu entziehen und ein gleichmäßiges Farbergebnis bzw. einen schönen hellen Blondton zu erreichen.

Die Verteilung der Rotpigmente in deinem Naturhaar ist bei jedem unterschiedlich stark ausgeprägt. Ebenso kann es durch sehr starke Sonneneinstrahlung passieren, dass die Haare gelbstichig werden. Ein Silbershampoo direkt nach der Blondierung, nach der regelmäßigen Haarwäsche und im Sommer beugen dieser unschönen Farbveränderung vor bzw. korrigieren sie, indem die violetten Farbpigmente im Silbershampoo die gelben Farbpigmente neutralisieren.

Silbershampoo – meine Produktempfehlung

Bei meiner Produktempfehlung für ein Silbershampoo bzw. eine Farbkorrektur Creme handelt es sich um ein Produkt von Fanola mit der Bezeichnung No Yellow Shampoo. Die Flasche beinhaltet 1000 ml und ist hervorragend geeignet, um den Gelbstich aus grauem, weißem oder blondem Haar zu entfernen.

Wie in meinem Beitrag hier über Silbershampoos mildert das Fanola No Yellow Shampoo mithilfe der enthaltenen violetten Pigmente gelbliche Farbpigmente. Außerdem bewirkt es bei grauem Haar einen reinweißen Effekt und verleiht Strähnchen und grauem Haar einen dezenten Silberglanz.

Bereits nach der ersten Anwendung ist eine Wirkung des Silbershampoos zu erkennen. Angewendet wird das Fanola No Yellow Shampoo wie eine herkömmliche Haarwäsche. Eine kleine, walnussgroße Menge des Silbershampoos genügt. Es wird ins feuchte Haar einmassiert und aufgeschäumt. Dass auch wirklich das Silbershampoo das gesamte Haar erreicht, empfehle ich, die Haare durchzukämmen. Nach einer empfohlenen Einwirkzeit von 5 Minuten, muss das Silbershampoo gründlich ausgespült werden.

Bei Bedarf ist es möglich, die Anwendung zu wiederholen, um das gewünschte Farbergebnis zu erzielen. Da es wie die meisten Silbershampoos das Haar leicht austrocknet, sollte danach ein Conditioner oder eine Haarkur verwendet werden, um die Haarstruktur zu glätten und den Feuchtigkeitshaushalt auszugleichen. Danach sind die Haare wieder geschmeidig und leicht kämmbar.

Fazit zum Silbershampoo

Ich hoffe, nun alle wichtigen Fragen beantwortet zu haben. Gerne fasse ich hier nochmal die wichtigsten Fakten zum Thema Silbershampoo zusammen.

Silbershampoos, sowohl die hochwertigen als auch die günstigen Produkte, enthalten violette Farbpigmente in unterschiedlich starker Konzentration. Diese Farbpigmente neutralisieren den Gelbstich, der häufig bei blondiertem Haar auftritt. Silbershampoos verleihen grauem Haar einen schönen gleichmäßigen silbrigen Glanz. Ebenso können trendige Farbtöne durch Aufhellen von blonden oder blondierten Haaren erzielt werden, wie zum Beispiel Platinblond, violette Pastelltöne oder auch ein schönes Silber. Empfehlenswert ist in diesem Fall allerdings besser der Gang zum Friseur, um einen gezielten Farbton zu erreichen.

Ein Silbershampoo wird wie ein herkömmliches Shampoo angewendet und muss einige Minuten – abhängig vom gewählten Produkt und dem gewünschten Ergebnis – einwirken. Anschließend wird es gründlich ausgespült. Eine wiederholte Anwendung ist möglich. Beachte allerdings die austrocknende Wirkung und verwende nach jeder Haarwäsche einen Conditioner oder eine Kur.

Ansonsten haben Silbershampoos keine schädigende Wirkung auf Deine Haare, da sich die Farbpigmente nur um das Haar legen und mit jedem Waschen nach und nach wieder ausgespült werden. Damit Deine Haarfarbe dauerhaft frisch und der jeweilige Farbeffekt erhalten bleibt, ist eine regelmäßige Anwendung nötig.

Hast Du weitere Fragen? Ich berate Dich natürlich sehr gern!